Montag, 2. Mai 2016

#hairgoals mit Anika

Zusammen mit Anika habe ich weitere Frisuren ausprobiert. Anikas Haare sind schulterlang und sehr weich. Wenn die Haare zu weich sind, kann es sein, dass Haarnadeln nicht halten oder Locken sich schnell raushängen. Daher kann es helfen die Haare mit Schaumfestiger zu bearbeiten und viel Haarspray zu benutzen. Alternativ gibt es auch Textur-Sprays, die etwas Grip zaubern.


DSC_8633

Die erste Frisur (und auch meine liebste) ist ein hoher Dutt, wobei ich als kleinen Eyecatcher den unteren Teil direkt am Kopf geflochten habe. Für einen dicken volumigen Dutt kann man entweder ordentlich toupieren, oder verwendet einen Donat, so wie in diesem Fall (spart zeit ;-)).
Das Flechten klappt am besten zu zweit. Alleine habe ich es leider noch nicht hinbekommen.

DSC_8670

Auch eine meiner absoluten Lieblingsalltagsfrisuren. Sieht raffiniert aus, ist aber einfach in der Umsetzung und zaubert einen schönen Effekt. Je nach Haaraccessoire, kann diese Frisur entsprechend edel gehalten werden.

DSC_8615

Die letzte Frisur ist eher zufällig entstanden. Jede Strähne habe ich einzeln gezwirbelt und am Hinterkopf abwechselnd überlagert. Den letzten Teil im unteren Bereich habe ich eingedreht. Liebe Grüße, Julia

Kommentare:

  1. Die erste Frisur ist echt super super schön. Schade, dass ich leider nicht so begabt bin, was Frisuren angeht..
    Liebe Grüße von licislittleworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ganz lieben Dank - und Übung macht den Meister :)

    AntwortenLöschen