Samstag, 3. Oktober 2015

#browsonfleek

page1

Wenn ich einen Nude-Look schminke, beispielsweise morgens für die Arbeit, beschränke ich mich dabei auf eine langanhaltende Foundation, Mascara und für mich auch ganz wichtig: Augenbrauen.

In der Vergangenheit habe ich dafür den Aldi-Augenbrauenstift verwendet. Das hat mir immer ausgereicht. Vor kurzem bin ich mit Julia aus gewesen und durfte bei ihr zuhause die Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade testen. OMG - Mein Make Up Horizont war damit offiziell erweitert und es gab vortan kein zurück mehr: Ich musste das auch haben :D 

DSC_5883

DSC_5909

Glücklicherweise war bei net-a-porter.com vor kurzem eine Prozente-Aktion sowie der kostenfreie Versand, weshalb ich sofort zuschlug.
Neu bei mir eingezogen ist die Dipbrow Pomade in den Farben Soft Brown (links) und Taupe (rechts). Soft Brown ist ein mattes Braun und ideal für dunklere Haare geeignet. Taupe ich ein sehr aschiger matter Ton und damit perfekt für Blondis wie mich.

DSC_5908

Die Dipbrow Pomade hat eine cremige Konsistenz und ist unglaublich stark pigmentiert. Man braucht wirklich sehr wenig für ein top Ergebnis.

Für den Auftrag verwende ich einen abgeschrägten filigranen Pinsel von MAC (208). Damit gelingt das Definieren der Braue am besten. Alternativ kann ich aber auch den abgeschrägten Pinsel von essence empfehlen. Dieser kommt bei mir genau so oft zum Einsatz und kostet natürlich auch nur einen Bruchteil im Vergleich zum MAC-Pinsel.

Vorher / Nachher:
page2

Ich habe euch mal ein kleines Schaubild gemacht, woran man sich beim stylen der Augenbraue richten kann:

1. Die Augenbraue beginnt auf Höhe des Auges.
2. In der Flucht vom Nasenflügel über die Pupille des Auges liegt der Höchste Punkt der Braue.
3. Ebenfalls vom Nasenflügel an über den äußeren Augenwinkel liegt das Ende der Braue.

DSC_5911

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag bzw. ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen