Sonntag, 16. November 2014

Was ich mit meinen Haaren mache ...

page1

Was ich mit meinen Haaren mache ... 

Ich zeige euch heute einige Frisuren die aufeinander aufbauen. Ebenfalls sind meine meistgenutzen Produkte unten  aufgeführt, die ich für das Styling benötige.

DSC_2326

Die Ausgangsposition: Lange blonde glatte Haare, die ich auf dem Bild zum leichten Seitenscheitel offen trage.

DSC_2344

Um ein wenig mehr Volumen zu bekommen, locke ich meine Haare mit einem Lockenstab zu groben Wellen. Zwei-Finger-breite Strähnen teile ich ab und drehe sie im Lockenstab ein. Je dünner die Strähne, desto mehr lockig wird sie. Ganz wichtig dabei: Ich möchte, dass die Haare sich vom Gesicht wegdrehen. Also halte ich den Lockenstab entsprechend.

DSC_2440


V.l.. *klick*: Lockenstab, Bürste, Kamm, Haarnadeln und Haargummi von dm, Haarspray

DSC_2351

Durch einen sehr einfachen Trick, kann man aus der natürlichen Wellenfrisur eine sehr glamouröse machen. Ich teile dazu die Haare zu einem tieferen Scheitel ab und lege sie auf eine Seite. Wenn man sie leicht durchkämmt und mit Haarspray fixiert, sieht die Frisur sehr klassisch und edel aus. Stellt euch doch dazu doch mal bordeaux-roten Lippenstift und einen Eyeliner vor... ;-)

DSC_2358

Was mir persönlich besonders gut gefällt ist dieser Pferdeschwanz. Die Haare sind zu einem hohen Zopf gebunden und mit einer einzelnen Haarsträhne wurde das Haargummi versteckt. Durch die Locken ist der Zopf besonders volumig (wie bei Bibi Blocksberg;-)). Damit auch der oberste Part schön volumig ist, habe ich die Haare von unten her toupiert und mit viel Haarspray fixiert.

DSC_2364

Nun zeige ich euch meine meist getragene Alltagsfrise: Der hohe Dutt. Hierzu drehe ich alle Haare oben auf meinem Kopf umeinander und stecke sie mit Haarnadeln fest. Für diese Frisur muss ich meine Haare nicht kämmen und brauche dafür maximal eine Minute. Eignet sich besonders gut, wenn man morgens spät dran ist ... ;-)

DSC_2376

Zum Abschluss noch das Resultat, als ich meine Haare nach dem hohen Dutt wieder öffnete: Ein 90er Jahre inspirierter Flip-Over !!!! :-) Der war zwar nicht geplant, aber hat doch was oder?

Schönen Sonntag wünsche ich euch :-*

DSC_2451

Kommentare:

  1. Wunderschön ! Du hast sehr schöne Haare - meine sind leider sehr fein . Ich hoffe , ich kann dir in diesem Post eine Mascara Frage stellen, hättest du einen Tipp für kurze , gerade Wimpern ?

    Einen wunderschönen Sonntag und liebe Grüße aus Hamburg, Kiwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-) Klar kannst du: ich würde vor dem tuschen eine Wimpernzange benutzen und im nächsten Schritt die "The Rocker Volumen Express Mascara" in der wasserfesten Variante von Maybelline benutzen. Sie hält den Schwung perfekt! Ein Lidstrich kann ebenfalls helfen den Wimpernkranz optisch zu verdichten. Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Liebe Julia, ich freu mich sehr über deine Antwort ! Vielen Dank, Zange benutze ich schon, die Mascara werde ich morgen besorgen. Bin gespannt.

    LG, Kiwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auch gespannt wie du sie findest :-) Ich drücke die Däumchen, dass es das richtige für dich ist

      Löschen
  3. Ich beneide dich so um deine Haare!!!!
    Einfach perfekt...find das so schön mit den leichten Wellen.
    Hat was von Lauren Conrad.
    Echt klasse!
    Schade dass meine Haare nicht so lang werden :-(

    AntwortenLöschen