Samstag, 3. Mai 2014

Mitbringsel: Tarte Amazonian Clay 12 Hour Blush

Wer mir auf Instagram folgt, hat es vielleicht schon gesehen: Die liebe Theresa hat mir von ihrem USA-Trip zwei gehypte Rouges der Kosmetikmarke Tarte mitgebracht: Die Amazonian Clay 12 Hour Blushes in den Farben Natural Beauty und Tipsy. Wenn ich die Gelegenheit bekomme, ein viel umworbenes Kosmetik-Produkt aus den Staaten zu ergattern, schlage ich sehr gerne zu!

page

links: Natural Beauty, rechts: Tipsy

Sie sind pudrig (eher fest) und sehr stark pigmentiert - man hat schnell zu viel aufgetragen! Am besten gelingt der Auftrag mit einem feinen Pinsel. Ich verwende am liebsten den 168er von MAC. Aufgrund der hohen Pigmentierung, werde ich vermutlich Ewigkeiten damit auskommen!




Auf dem Foto (oben) trage ich Natural Beauty. Ich würde diese Farbe als mattes Erdbeer-Pink beschreiben. Es gibt eine sehr natürliche Röte. Besonders im Winter gefallen mir solche Nuancen, wenn die Haut eher natürlich-blass ist.



DSC_5938

Das Gegenstück für den Sommer oder eher gebräunte Haut wäre dann die Farbe Tipsy, oben im Bild. Tipsy ist ein kräftiges helles orange, welches ebenfalls sehr stark pigmentiert ist und einen leichten Schimmer enthält. Da dieses Blush noch kräftiger ist, habe ich mit einem Revlon Colorburst Lip Butter in der Farbe Wild Waterlemon nachgelegt. Wie der Name schon sagt, ist dieser Lippenstift sehr buttrig und pflegt die Lippen sehr gut. Besser als Lippenpflegestift ist die Pigmentierung. Derzeit ist mir diese Farbekombination zu knallig und wird wohl wirklich erst in der Sommerzeit zum Einsatz kommen.

1 Kommentar:

  1. Uh die Farben sind ja wunderschön!!!
    Ich muss auch ma gucken dass ich da dran komme.
    Steht dir aufjedenfall sehr gut!

    AntwortenLöschen