Mittwoch, 15. März 2017

Neue Homepage

Ihr Lieben, ich habe eine neue Internetseite mit allen wichtigen Informationen rund um meine Arbeit als Make Up Artist:



Diesen Blog werde ich nicht mehr weiterführen. Im Rahmen meiner neuen Internetpräsenz habe ich jedoch ebenfalls eine kleine Blogrubrik integriert, um euch auf dem Laufenden zu halten.

Informationen zu Preisen und

Liebe Grüße,

Julia



Dienstag, 7. Februar 2017

Bauernzopf 2.0


Hallo Zusammen,

kleines Update: Ich arbeite derzeit an einer neuen Homepage und versuche irgendwie meinen Blog zu integrieren. Gar nicht so leicht. Dennoch wird zwischenzeitlich fleißig frisiert, geschminkt und abgelichtet.


Für diese Frisur habe ich zwei Bauernzöpfe geflochten. Allerdings andersherum - das heißt jede Strähne wird nicht oberhalb sondern unterhalb eingeflochten. Zuletzt ziehe ich vorsichtig an jeder einzelnen Schlaufe, um den geflochtenen Teil voluminöser wirken zu lassen.

Viele liebe Grüße!

Mittwoch, 1. Februar 2017

#hairgoals

Ihr Lieben, heute gibt's nach langer Wartezeit endlich mal wieder ein Update von mir. Am Wochenende war meine Cousine Lisa zu Besuch, um neue Frisuren auszuprobieren.

Die erste Frisur ist eine klassische Hochsteckfrisur, für die ich ordentlich viel Zeit brauchte. Sie eignet sich für lange und mittellange Haare.

Trotz, dass Lisa sehr lange Haare hat, habe ich für zusätzliches Volumen ein Kissen untergebaut.
Den vorderen Teil habe ich durch eine Flechtpartie ausgeschmückt. Hier lässt sich optional aber auch eine andere Variante anwenden.




Als das Styling beendet war, hatte ich die wundervolle Aufgabe alle tausendmillionen Haarnadeln wieder aus Lisas Haaren zu fischen. Wie die Haare im Anschluss aussahen, gefiel uns beiden persönlich am besten - eine lockere wilde Mähne mit leichten Wellen und Beachwave -Effekt.

Die Gelegenheit habe ich dann am Schopf gepackt, um noch eine lockere halb hochgesteckte Variante umzusetzen. Diese eignet sich besonders für einen schönen romantischen Haarschmuck, der genau meinen persönlichen Geschmack trifft.




Mittwoch, 30. November 2016

Update: Was ich mit meinen Haaren mache

page1

Der Post über meine Frisurenroutine aus November 2014 kam sehr gut bei euch an und wird auch heute noch oft angeklickt, daher habe ich mal ein Update für euch.

1. Meine Haare im frisch gewaschenem Zustand: Hatte sie zuvor lediglich geföhnt. Ich habe feines Haar, davon jedoch recht viel. Meine Haare sind unkompliziert und vertragen relativ viel Hitze. Ich benutze kein besonderes Shampoo, derzeit Shampoo und Conditioner von Rituals, allerdings nur wegen dem Geruch.

DSC_7285

2. Mit einem Lockenstab habe ich mir Locken gemacht. Und hier ist auch schon die größte Veränderung zum vorherigen Post. Ich achte darauf, die Hitze nur so kurz wie möglich an meine Haare zu lassen. Außerdem lasse ich die Spitzen aus. Ziel ist es dabei keine großen Locken zu zaubern sondern lässige Beachwaves. Die Spitzen betone ich zustätzlich mit etwas Stylinggel. Das ganze soll so natürlich und "ungestylt" wie möglich aussehen ;-)

Der zeitliche Aufwand liegt bei ca. 10 Minuten

page3

3. Ich trage sehr gerne einen hohen Zopf im Alltag. Damit der Zopf nicht platt am Kopf herunterhängt, fixiere ich das Zopfgummi mit Haarnadeln am Kopf und toupiere den Ansatz direkt am Zopfanfang. Außerdem zupfe ich die Strähnen am Gesicht wieder raus und lockere die Haare insgesamt. Diese Frisur geht natürlich auch mit glatten Haaren. Mir gefällt jedoch wenn der Zopf mehr Volumen hat.


DSC_7316

4. Halbhohe Frisuren finde ich sehr praktisch und gehen schnell. Hierzu habe ich meine Haare am Ansatz toupiert und einen kleinen Teil zu einem Minidutt hochgesteckt. Auch hier habe ich wieder ein paar Strähnen herausgezogen.

Habt noch einen schönen Abend. 

Liebe Grüße!

DSC_7321

Montag, 31. Oktober 2016

Halloween 2016: Die Katzenlady

Überraschung!!!

 In diesem Jahr habe ich gleich zwei Halloween Looks für euch! Das zweite Make Up ist ein Katzenlook, der ziemlich leicht nachzumachen ist und nur wenig Material erfordert:


DSC_1293

Im ersten Schritt habe ich meine aktuelle Alltagsfoundation aufgetragen und mein Gesicht mit Bronzer und Rouge konturiert. Meine Augen habe ich mit einem schwarzen Lidschatten in Katzenform gebracht. Dabei finde ich es besonders wichtig, die Farbe ordentlich zu verblenden und somit rauchig zu machen. Das gelingt am besten mit einem sauberen fluffigen Pinsel.

DSC_1286

Für die Nase habe ich ebenfalls schwarzen Lidschatten verwendet, es würde sich aber auch ein Kajalstift eignen. Da ich für meine Oberlippe keinen schwarzen Lippenstift zur Hand hatte, kam hier ein Eyeliner zum Einsatz. Mit dem Eyeliner habe ich auch die Schnurrbarthaare gemalt. Dabei war mir wichtig, nicht zu symmetrisch zu arbeiten, damit das Make Up nicht zu künstlerich wirkt. 

DSC_1284

Sicherlich könnte man diesen Halloween-Look auch noch ein wenig gruseliger gestalten. Wenn ihr habt: Spitze Eckzähne, katzenförmige Kontaktlinsen oder vielleicht etwas Kunstblut. ;-P

Schönen Abend allerseits!

DSC_1285

Halloween 2016: Queen of Hearts

Happy Halloween allerseits!


Mein diesjähriges Halloween-Make-Up ist nicht mehr ganz so gruselig wie im letzten Jahr. Diesesmal habe ich mich von einem Look der Make Up Marke Illamasqua inspirieren lassen. Dieser Look ist eine sehr eigenwillige Interpretation der Herzkönigin aus dem Film Alice im Wunderland:



Jaypäck-2

Donnerstag, 22. September 2016

Liebe - Verbildlicht durch Daniela Marquardt

_A_10006

Willkommen im Herbst liebe Leser/innen. Freut ihr euch auch so sehr über Jahreszeitenwechsel wie ich? Um euch noch einmal in Errinnerung zu rufen, wie wundervoll die letzten Sommertage waren, habe ich heute ein paar Bilder von meinem Lieblingsmenschen Flo und mir, bildlich festgehalten durch die außergewöhnlich talentierte Daniela Marquardt. Hierfür danken wir dir, liebe Dani, ganz herzlich.



_A_10095

_A_19007

_A_19892

_A_10239

_A_10447


_A_18974

Mittwoch, 14. September 2016

Hinter den Kulissen: Brautstyling


 Hallo Zusammen,

heute darf ich euch mal wieder die Ergebnisse eines traumhaften Brautstylings und anschließendem Shootings präsentieren. Die Hochzeit fand im Juli statt. Die Braut, ebenfalls Julia, ließ sich vorab die Haare beim Friseur aufdrehen und den Schleier einsetzen. Das Make Up wurde dann von mir aufgetragen.


Fotographie: Tami Berger
www.fraeuleinflora.de/


Lieben Dank an Tami für die wunderschönen Fotos!


Das Styling fand in einem schönen Hotel statt. Die Buchung eines Hotels vor der Trauung ist in jedem Fall sinnvoll und hat den Vorteil, dass man ein entspanntes Frühstück genießen kann, ohne sich selbst um irgendetwas kümmern zu müssen.

Auch wenn ich nach dem Probetermin genau weiß, welche Produkte ich für das Styling verwende, packe ich grundsätzlich alles ein. Die Haut verändert sich meist in den Sommermonaten, sodass die Wahl der Foundation immer etwas Flexibilität erfordert. Darüber hinaus ist es somit möglich auf neue Wünsche einzugehen oder spontan weitere Hochzeitsgäste zu schminken.


Ich wünsche dem glücklichen Brautpaar alles Liebe und Gute für die Zukunft. :-)
Julia




Montag, 5. September 2016

Hanna & Marc

_A_15510




Wenn es eine Sache gibt, die mich derzeit besonders beflügelt, dann sind es Hochzeiten. Es ist wundervoll ein kleiner Teil von etwas ganz Großem sein zu dürfen. Vor einiger Zeit hatte ich die besondere Ehre Hannas und Marcs Hochzeit zu begleiten. 

Lieben Dank an Dani für die traumhaften Bilder!

Fotografie:  Daniela Marquart oder bei Facebook


page2

Das Styling fand bei Hanna und Marc Zuhause statt. Mit anwesend waren Freundinnen und Verwandte und es herrschte eine fröhliche Atmosphäre. Das ein oder andere Glässchen Sekt wurde natürlich auch schon getrunken.page3

Ein besonderer und emotionaler Moment war als Hanna durch ihre Schwester einen Brief von Marc erhielt. Ohne, dass Hanna etwas vorlas, waren alle anwesenden tief berührt und den Tränen nahe. Diese Momente sind einmalig und besonders wertvoll. Dani schafft es diese Momente perfekt abzulichten und damit wertvolle Erinnerungen für die Ewigkeit festzuhalten.

page1

Für das Styling wünschte Hanna sich ein klassisches Make Up, dass sowohl ausdrucksstark als auch natürlich sein sollte. Ihre Haare wurden sanft gewellt.

Hanna_Marc_Kirche120


Hanna_Marc_Kirche105

Hanna_Marc_Kirche117
 
Hanna_Marc_Kirche110

page4

_A_16126-2

_A_16028

_A_16161-2

Liebe Hanna, lieber Marc, 

von Herzen wünsche ich euch alles Gute und eine glückerfüllte Ehe.

Julia

"...nur durch ruhiges Beschauen unsres Daseins können wir unsern
Zweck, zusammen zu leben, erreichen – sei ruhig – liebe mich –
heute – gestern – welche Sehnsucht mit Tränen nach Dir – Dir
– Dir, mein Leben – mein Alles – leb wohl – o liebe mich fort.
– Verkenne nie das treuste Herz Deines Geliebten
ewig Dein
ewig mein
ewig uns."
Ludwig van Beethoven


_A_15497

Sonntag, 21. August 2016

2 Looks: From Day to Night

page3

Die liebe Jasmin kennt ihr ja schon, wenn ihr meinen Blog etwas länger verfolgt. Am Wochenende haben wir uns endlich mal wieder gesehen und ich habe direkt die Gelegenheit genutzt, um eine Frisur auszuprobieren. Daraus haben wir einen Day-to-Night Look gebastelt. 

Day:

Die Basis für eine lockere Hochsteckfrisur sind Locken, bzw Wellen, daher haben wir uns für den Day-Look für sanfte Locken entschieden. Da das ganze nicht zu edel sein durfte, habe ich die Locken in der Spitze ausgelassen und mit etwas Haaröl bearbeitet. Beim Locken achte ich jeweils darauf dass sich die Haare vom Gesicht wegdrehen. Da Jasmins Haare normalerweise eher glatt sind habe sie im Anschluss mit etwas Trockenshampoo sowie Texturspray durchgeknetet.

page1

Das Make Up ist sehr simpel. Jasmin legt für den Alltag am meisten Wert auf ein gepflegtes Hautbild, also liegt der Fokus hier auch eher darauf Unebenheiten durch Foundation und Concealer auszugleichen. Anstatt Lidschatten habe ich den Concealer auch auf dem Augenlid verteilt. Das schafft ein gleichmäßiges Bild und kaschiert die natürlichen Schatten am Auge. Nur noch etwas Mascara, Rouge und Lipgloss aufgetragen - fertig!


Night:

Aufbauend auf das erste Styling habe ich für den Night-Look das Make Up verstärkt. Da Jasmin selber eher die Augen betonen würde, haben wir uns diesmal bewusst für betonte Lippen entschieden. Ihre Schwarz/Weiße Bluse ist die passende Grundlage für einen Farbakzent. Die Augen habe ich nur ganz leicht mit mattem Lidschatten konturiert und auch auf den Wangen etwas mehr Farbe aufgetragen. 


DSC_0122

DSC_0115

DSC_0109

Jasmins Haare habe ich zu einem verspielten Dutt seitlich gesteckt. Wie auch die meisten meiner Frisuren ist dieser eher messy und optisch locker. Hierbei spielen Kreativität und Spontanität eine große Rolle. 

Zum Abschluss mein absolutes Lieblingsbild unseres kleinen Shootings! 
Bis bald!
Julia


DSC_0096